Oben kalt und windig, unten frühlingshaft warm – Tourenbericht Jungfraujoch – Louwitor – Lötschenlücke –
Blatten vom 09. April 2021

Am Freitag, 09. April machte sich eine sechsköpfige Tourengruppe unter der Leitung von Bernhard Riedo auf
und nahm die zeitintensive aber sehr eindrückliche Anreise auf das Jungfraujoch in Angriff. Die eigentlich auf
zwei Tage angelegte Tour über das Louwitor und auf die Äbni Flue musste witterungsbedingt am Vortag
gekürzt werden, so dass wir den heimeligen Touren-Endort Blatten bereits am Freitag erreichen würden.
Überwältigt vom grandiosen Bergpanorama starteten wir mit einer kurzen Abfahrt auf dem Jungfraufirn,
bevor der Anstieg zum Louwitor auf dem Programm stand. Dank einigen Frühaufstehern vor uns und dem
kürzlich gefallenen Neuschnee konnten wir diese ersten 350 Höhenmeter sogar ohne Harscheisen bewältigen.
Oben angekommen empfing uns eine steife Brise, die sich ihren Weg ungemütlich durch unsere Kleidung
suchte. Diese kalten Verhältnisse liessen wir rasch hinter uns. Vor uns lag eine herrliche Abfahrt im frisch
gefallenen Pulverschnee. Vorbei an eindrücklichen Gletscherabbrüchen und blauschimmernden Spalten
schlängelte sich unsere Abfahrtslinie bis hinunter zum Aletschfirn. Nach dem verdienten ersten Sandwich
fellten wir erneut an und schoben unsere Skier Schritt für Schritt der Lötschenlücke entgegen. Nach dem
Erreichen der schmalen Lücke, die das ganze Lötschental übersieht, stand uns die schier unendlich scheinende
Abfahrt über den Langgletscher bevor. Während uns diesseits der Hollandiahütte noch der Wind um die Ohren
zog, erwarteten uns talwärts immer wärmere Temperaturen. Sie ermöglichten uns einerseits ein gemütliches
Zvieri am Rande des Gletschers, forderten unsere Oberarme andererseits stark beim Stöckeln im schweren
Schnee. Nach einem veritablen Langlaufmarathon sah die Schlussrangliste in Blatten wie folgt aus: geteilter
erster Rang Ernst Meinen, Kurt Trachsel und Bernhard Riedo. Knapp neben dem Podest vorbei: Susanne Matti,
Valerie Riedo und Simon Roth. Das gemeinsame Bier im Dorflädeli von Blatten und die gemütliche Rückreise
im Zug rundeten die in allen Belangen gelungene Tour ab. Vielen Dank an Bernhard für die Organisation und
Leitung sowie allen Teilnehmenden für die geselligen Stunden.

Die Schreiberlinge Valerie & Simon

Bericht zum herunterladen: Louwitor

Kontakt

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.