Am 18. März gingen wir zu dritt (Michaela, Ingrid und ich) an die Museumsnacht nach
Bern. Die Museen haben jeweils ein Mal im Jahr am Abend offen und locken mit speziellen
Programmen.
Wir begannen unseren Abend im Paul Klee Museum, wo wir eine Kurzführung in die
aktuelle China-Ausstellung erhielten, danach einem Wortkünstler zu hörten und ein
kurzes, rockiges Konzert von Sina besuchten. Danach gings weiter beim historischen
Museum mit Schnidi und Ötzi und schliesslich gingen wir ins alpine Museum, wo wir die
Ausstellung zum Triglav, dem Nationalsymbol der Slowenen besuchten und die
wechselhafte Geschichte rund um diesen Berg kennen lernten.
Zu guter letzt hörten wir Pedro Lenz im Kommunikationsmuseum zu und danach wartete
auch schon der letzte Zug um wieder nach Zweisimmen zu kommen.

Andrea Krieg

Bericht zum herunterladen: Museumsnacht in Bern

Kontakt

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.