Das Nightrace Lenk war auch im 2014 ein voller Erfolg. 76 Läufer waren in diesem Jahr in insgesamt 7 Kategorien am Start. Trotz stürmischer Verhältnisse im oberen Streckenabschnitt konnte die Portage durchgeführt werden. Die Rekordzeit von 50 Minuten und 58 Sekunden aus dem Jahr 2013 konnte geknackt werden. Läufer, Helfer sowie die Veranstalter waren mit dem Verlauf sehr zufrieden.

Zu kalt war es am Samstagabend nicht unbedingt, aber stürmisch. Die angemeldeten 76 Teilnehmer aus der ganzen Schweiz – 67 Herren und 9 Damen – hielt dies jedoch nicht davon ab, pünktlich um 18.00 Uhr am Dorfkreisel Richtung Mülkerplatte zu starten. Die 8,6 Kilometer und 867 Höhenmeter wurden in insgesamt 7 Kategorien bestritten: Damen, Kadetten, Junioren, Senioren, Senioren I, Senioren II und die sogenannten „Funpop“-Teilnehmer.

2 Walliser ganz vorne

Nebst der höchsten Teilnehmerzahl seit Beginn der Rennen an der Lenk, konnte in diesem Jahr ein weiterer Rekord verzeichnet werden. Der Zermatter Martin Anthamatten legte die Strecke in der Bestzeit von 49 Minuten und 17 Sekunden zurück. Bei den Damen war Claudia Stettler, ebenfalls aus Zermatt, mit 1 Stunde, 3 Minuten und 10 Sekunden die Schnellste. Sehr beeindruckend war die Leistung von Jaran Vigerust: Der 11-Jährige legte die Strecke in beachtlicher 1 Stunde, 50 Minuten und 28 Sekunden zurück.

Gemütlich und vergnügt ging der Abend dann im Anschluss im Restaurant Pub Hirschen weiter. Nach dem bereits traditionellen Spagetti-Plausch, fand um 21.00 Uhr die Rangverkündung mit tollen Preisen  statt. Das Echo der Läufer und Zuschauer war äusserst positiv, die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden. Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle allen 31 Helfern, Betreuern und dem OK für Ihren fleissigen und intensiven Einsatz sowie den grosszügigen Sponsoren für Ihr Engagement. Bis zum nächsten Jahr – wir freuen uns darauf!

Ok Nightrace Lenk

Bericht zum herunterladen: Nightrace Lenk

Kontakt

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.